KONZEPT
DOWNLOAD
GAMES
WALKING
NEWSLETTER
GUESTBOOK
KONTAKT
IMPRESSUM
ZurückStartseite
_LOH-MEMORY 1
_LOH-MEMORY 2
_SCHLäISSEN
_LOHWANDERUNG
_LOHFEST
_SPROOCHENECK
_LOH-EXPO
_LINKS

fr  |  de

Sproocheneck

Klappstack/Klappsteen: der Holzblock oder Stein, auf dem gekleppelt wird

kleppelen: die dünneren Äste und Eichenstangen mit dem Hammer entrinden

Kromm: Krummaxt

eine

Leetsch: einfacher Unterstand, der mit Ginster oder ähnlichem abgedeckt wurde

Lou (Ösling: Lu): Lohe, Eichenrinde

Loukleppel:
- abgeschältes Eichenstämmchen
- ungeschlachter, also plumper und grobschlächtiger Mensch
- Spitzname für die angeblich grobschlächtigen und vierschrötigen Öslinger

Louläffel, Louschlessel: Gerät, mit dem die Eichenrinde abgeschält wird

Resser: Vorreißer

eng Saang brennen (Ösling: Sang): das Verbrennen der dürren Pflanzen und der Holzreste nach dem Abholzen. Die Asche diente früher als Dünger für den Roggen, der anschließend eingesät wurde.

schläissen: abschälen, entrinden

Quelle: Letzebuerger Dixionär

Drucken   |   PDF   |   An einen Freund senden