KONZEPT
DOWNLOAD
GAMES
WALKING
NEWSLETTER
GUESTBOOK
KONTAKT
IMPRESSUM
ZurückStartseite
_GLOCKENSPIEL 2
_ST. WILLIBRORD
_ST. DONATUS

fr  |  de

Die neuen Glocken

Wilwerwiltz, alte Glocke von 1769Aus der alten Kirche wurden ebenfalls die zwei alten Glocken übernommen und in dem neuen hohen Turm aus sichtbarem Schieferstein installiert. Allerdings waren sie von Anfang an etwas zu schwach und zu klein für den mächtigen Turm. Ursprünglich war für die neue Kirche auch ein neues Geläut geplant, die Giesserei Mabilon hatte einen entsprechenden Kostenvoranschlag eingereicht, jedoch konnte dieses Projekt aus Kostengründen nicht verwirklicht werden.

Durch eine grössere Spende und einige weitere lobenswerte Unterstützungen (den noblen Spendern sei gedankt!) konnten jetzt – nach 40 Jahren – neue Glocken in der Abtei Maria Laach in Auftrag gegeben werden. Somit ging ein lang gehegter Traum vieler Freunde von Wilwerwiltz und des Hl. Willibrords in Erfüllung. Am Fest der Trösterin der Betrübten wurden die neuen Glocken in Maria Laach von Bruder Michael Reuter OSB gegossen, passend zur historischen Glocke, die vom Giesser Heintz aus Trier 1769 gegossen wurde (nunmehr Glocke Nr. 5 mit dem Ton g’’, Durchmesser 520 mm, Gewicht 75 kg, geweiht u.a. auf die Namen Maria, Joseph und Donatus).

Die neuen Glocken sind nach der Rippe des Glockengiessers Andreas Hamm aus Frankenthal berechnet und haben folgende Daten und Inschriften:

  • Glocke 1, a’, 930 mm, 440 kg: Hellege Willibrord, deem säin Numm dëst Duerf dréit, Féier äis un d’Quell vum Liewen, Wëlwerwolz 2006.
  • Glocke 2, c’’, 770 mm, 256 kg : Helleg Maria, Tréischterin am Leed, Féier äis zu Dengem Jong Jesus Christus, Wëlwerwolz 2006.
  • Glocke 3, d’’, 680 mm, 169 kg : Helleg Bridder Ewald, Trei Begleeder vum Willibrord, Begleet och äis mat Ärem Gebiet, Wëlwerwolz 2006.
  • Glocke 4, f’’, 570 mm, 100 kg : Hellege Franziskus, Frënd vu Gott a vun der Natur, Biet fir äis, Datt mir Gott luewen an éieren, Wëlwerwolz 2006.
  • Glocke 6, a’’, 480 mm, 60 kg, Hellege Benedikt, Patroun vun Europa, Sief alle Mënschen engt Virbild fir de Fridden an d’Hemecht, Wëlwerwolz 2006.

Willibrordusbrunnen - Willibrorduskirche - Wilwerwiltzer Glocken

zurück zur Willibrordusverehrung

Drucken   |   PDF   |   An einen Freund senden