KONZEPT
DOWNLOAD
GAMES
WALKING
NEWSLETTER
GUESTBOOK
KONTAKT
IMPRESSUM
ZurückStartseite
_TRANSIT
_TRANSIT ONLINE
_TRANSITATSCHOOL
_WELTREISE
_SONNENUHR
_GRADNETZ
_GRADNETZ-GESCHICHTE
_SONNENSTäNDE
_POSITION
_SONNENKREIS
_SONNENDATEN
_SONNEN-WANDERN
_UNSERE NACHBARN
_LINKS

fr  |  de

Sonnen-Wandern

Die Wanderung zum Sonnenkreis, Kartengrundlage Administration du Cadastre et de la TopographieUnser Sonnenkreis ist ganz leicht zu finden. Er liegt genau östlich von Enscherange, ungefähr 100 m unterhalb der Gemeinschaftsantenne. Von dort aus haben sie eine schöne Aussicht nach Süden und Südwesten über das Clerftal und Wilwerwiltz. Auf der Karte ist der Sonnenkreis mit einer weissen Sonne im roten Kreis markiert (zum Vergrößern bitte auf die Karte klicken).

Der erste Teil des Weges ist als Wanderweg ("auto-pédestre 1") markiert. Ausgangspunkt ist Enscherange. Sie gehen in Enscherange die Hauptstrasse entlang in Richtung Wilwerwiltz bis zum Ortsausgang. Hinter der Bushaltestelle zweigt eine Seitenstraße ("Op der Schleckt") nach links (Osten) ab. Die Straße macht zunächst einen Bogen nach links, dann geht es steiler bergauf. Schließlich geht die Straße in einen Feldweg über. Sie gehen immer weiter geradeaus bergauf und stossen dann unterhalb der gut sichtbaren Gemeinschaftsantenne auf unseren Sonnenkreis.

Sie können natürlich den gleichen Weg zurück gehen. Reizvoller ist es aber, eine kleine Rundwanderung zu machen. Dazu folgen sie vom Sonnenkreis aus weiter dem Weg hinauf (an der Antenne vorbei). Zunächst führt der Weg mit einer schönen Aussicht nach Süden am Waldrand vorbei. Dann biegt er in den Fichtenwald hinein ab. Am Ende des Fichtenwaldes stossen sie auf einen Querweg. Hier verlassen sie den "auto-pédestre 1" und gehen nach links (Wanderweg P). Nach hundert Metern liegt rechts am Weg ein kleiner Sumpf ("Wibbelpütz"). Nach etwa 50 m biegt der  Wanderweg P in den Wiesen im rechten Winkel nach rechts ab. Hier nehmen sie den Feldweg nach links (Wegweiser "Rackés Millen"). Er führt zunächst durch Wiesen mit einer schönen Sicht auf Knaphoscheid und dann durch den Wald (zum Schluß in zwei Serpentinen) hinunter zum Camping in Enscherange. Dort gehen sie über die Eisenbahn zur Hauptstraße und dann nach links zurück zum Ausgangspunkt.

Hinter der Brücke über die Clerf können sie noch einen Abstecher nach rechts zur Mühle  (Rackés Millen) machen. Die Mühle ist noch voll betriebsfähig und kann besichtigt werden.

Die Route ist für Nordic-Walking geeignet. Weitere Vorschläge dazu gibt es auch bei www.nordic-walking.lu.

Karte: © Origine Administration du Cadastre et de la Topographie Luxembourg (ACT)

Drucken   |   PDF   |   An einen Freund senden