KONZEPT
DOWNLOAD
GAMES
WALKING
NEWSLETTER
GUESTBOOK
KONTAKT
IMPRESSUM
ZurückStartseite
_VIDEOS
_STRECKEN
_BAHNHöFE
_DIE ZüGE
_ROLLMATERIAL
_GESCHICHTE
_BAHN-FOTO-FüHRER
_BAHN-FOTO-WANDERN
_FOTOPUNKTE

fr  |  de

Bahnwanderung Kautenbach 2, copyright ACT - Administration du Cadastre et de la Totographie Luxembourg

Hinauf zur Hockslay

Nur Fliegen ist schöner

Die Wanderung, die wir ihnen hier vorstellen, führt sie vom Bahnhof Kautenbach aus zur Hockslay und zwei weiteren Fotopunkten. Die Hockslay ist ein phantastischer Aussichtspunkt oberhalb von Kautenbach. Man kann ihn vom Bahnhof aus auf einer Felsrippe hoch oben auf der anderen Talseite erahnen.

 

Bahnhof Kautenbach (Blick von der Hockslay),  Foto Alwin GeimerVon der Hockslay aus hat man eine schöne Aussicht über Kautenbach und die Öslinger Landschaft. Gleichzeitig hat man aber auch den Bahnhof Kautenbach voll im Blick. Von hier aus kann man das Kommen und Gehen der Züge nach Norden, Süden und Westen wie auf einer Modellbahnanlage beobachten - fast wie aus dem Flugzeug. Der Aussichtspunkt liegt allerdings etwa 200 m höher als der Bahnhof. Das bedeutet eine entsprechende Anstrengung.

Sie starten am Bahnhof Kautenbach und folgen der Straße entlang der Bahnlinie nach Wiltz bis zur Schranke. Unmittelbar hinter der Schranke nehmen sie den Waldweg, der nach links abzweigt. Nun geht es aufwärts. Der Bahnhof ist leider hinter den Hecken nur noch zu erahnen. Nach einem relativ kurzen Flachstück biegt der Weg dann leicht fallend nach rechts in das Tal der Nocher Baach ab. Ehe der Weg den Bach erreicht, zweigt scharf nach links ein schmaler Pfad ab (Markierungen L und N). Er führt landschaftlich sehr schön durch die untere Schlucht des Baches hinunter zur Wiltz. Dort halten sie sich wieder links und folgen dem Pfad entlang der Wiltz, die sie schließlich unmittelbar unterhalb einer Eisenbahnbrücke auf einem Steg überqueren (Fotopunkt 10).

Anschließend gehen sie nach links unter der Eisenbahnbrücke hindurch und folgendem Teerweg entlang der Wiltz. Nach gut 100 m treffen sie auf den Naturlehrpfad Kautenbach, der aus der Gegenrichtung über diesen Teerweg von Kautenbach her kommt. Sie verlassen den Teerweg und folgen der Markierung scharf nach rechts in den Wald hinauf. Nun folgt eine lange Steigung, die aber nie wirklich steil wird. Außerdem führt der Weg ständig durch den Wald und ist entsprechend schattig. Kurz unterhalb der Höhe trefen sie auf einen Querweg. Nach rechts geht es Richtung Goebbelsmühle (u. a. CFL Nr. 33). Sie bleiben aber auf dem Lehrpfad und folgen dessen Markierung scharf nach links. Der Weg steigt weiter leicht an (links unterhalb vom Weg ein Wochenendhaus).

Nun geht es immer geradeaus, bis an einem Wegeinschnitt nach links ein Pfad zur Hockslay abzweigt. Kurz hinter dieser Abzweigung steht am Pfad die Tafel zur Station 6 des Nturlehrpfades. Unmittelbar dahinter steht oben auf dem Kamm eine Bank, von der aus man einen ersten Blick hinunter auf Kautenbach hat. Der eigentliche Aussichtspunkt liegt aber noch etwa 20 m weiter auf dem Pfad auf einem markanten Felskopf, der durch ein Geländer gesichert ist. Kautenbach und der Bahnhof liegen nun zu ihren Füssen.

Bahnhof Kautenbach mit CFL 3000, Foto Alwin GeimerFür den Rückweg gehen sie zunächst zurück zum Weg. Dort folgen sie aber nicht dem Naturlehrpfad (er führt wieder zurück nach rechts), sondern nehmen den Fahrweg nach links. Nach etwa 600 m erreichten sie an einer Serpentine eine schmale Teerstrasse.
Sie können entweder diese Strasse hinunter gehen (Markierungen), bis sie in einer Rechtskurve auf die Markierung des Lehrpfades treffen. Sie folgen dieser Markierung nach links hinunter nach Kautenbach.
Schöner ist aber, wenn sie der Strasse leicht ansteigend etwa 400 m bis zur nächsten Serpentine folgen. Hier treffen sie wieder auf den Naturlehrpfad, dem sie jetzt nach links hinunter folgen. Weiter unten treffen sie dann wieder auf die schmale Straße. Sie überqueren sie und folgen weiter dem Lehrpfad hinunter nach Kautenbach.
Unmmittelbar vor dem Ortseingang stehen die unmittelbar oberhalb des nördlichen Tunnels (Fotopunkt 7) und haben wieder einen guten Blick auf den Bahnhof.

Dann geht es einfach die Straße hinunter und über die erste Brücke hinüber. Dann folgen sie der Straße in Richtung Wiltz nach links über die zweite Brücke und die Bahnschranken der Strecke Kautenbach-Wiltz. Hinter der Schranke geht es dann nach links zurück zum Bahnhof.

Die Strecke ist etwa 8 km lang und weist insgesamt etwa 300 Höhenmeter (im Anstieg) auf. Daher sollten sie ca. 2 1/2 bis 3 Stunden reine Gehzeit einplanen. Außerdem ist festes Schuhwerk zu empfehlen.

Variante: Sie können von der Hockslay aus weiter dem Naturlehrpfad folgen. Er führt nach rechts ein kurzes Stück über den gleichen Weg zurück und biegt dann nach links ab (Wegweiser zu Station 7). Der Weg führt zunächst durch den Wald hinauf zu einer schmalen Teerstrasse, der er nach rechts folgt. In den Feldern auf der Hochfläche führt dann ein Feld- und Waldweg nach links zum Kautenbacher Aussichtsturm. Von dort geht es steil und über einen schmalen Pfad, aber mit schöner Aussicht am Kamm entlang hinunter nach Kautenbach.
Das bedeutet knapp 2 km Distanz und ca. 100 Höhenmeter zusätzlich.

Die Fahrpläne für die Nordstrecke (Linie 10 Luxemburg-Ettelbruck-Troisvierges und Luxemburg-Kautenbach-Wiltz) stehen bei den CFL als Download im PDF-Format zur Verfügung.

Drucken   |   PDF   |   An einen Freund senden