Alan JohnstonAlan Johsnton

wurde 1959 in Zürich geboren, wuchs aber in Oxford auf.  Er absolvierte am Dyfed College ein Studium als Illustrator für Flora und Fauna . Außerdem ist er ausgebildeter Tierpräparator.  Zur Zeit arbeitet er an einem Doktorat an der UBM Straßburg. Zeitweise war er, meistens im Auftrag der RSPB (Royal Society for the Protection of Birds), als Schutzwart in englischen und walisischen Naturschutzgebieten tätig. 

Seine Arbeiten erschienen in Europa und in den USA und wurden in England und in der Schweiz preisgekrönt. Das bekannteste Buch in Luxemburg dürfte "Mein kleines Feldbuch" (éditions Saint-Paul 1995) sein. In Frankreich sind eine ganze Reihe von Büchern bei Éditions Gallimard und Éditions Nathan erschienen.

Er ist viel gereist und war als Kursleiter in Großbritannien und in Luxemburg tätig.  Vier Jahre arbeitete er im "Musée d'Histoire Naturelle" in Luxemburg.  Heute ist er u. a. als freischaffender Künstler, aktives Mitglied der feldornithologischen Arbeitsgruppe der "Letzebuerger Natur- a Vulleschutzliga" und wissenschaftlicher Mitarbeiter des "Musée d'Histoire Naturelle" tätig.

Außerdem war er bereits an einer Reihe von Expeditionen beteiligt. Ein Highlight dürfte seine Teilnahme an der "Exploration Pacifique" werden. Das ist eine Expedition in den Pazifik im Stil von Cook und Darwin, die mit internationalen Wissenschaftlern und Künstlern besetzt sein wird (http://www.exploration-pacifique.com).

Er ist bei uns im Ösling bei einer ganzen Reihe von pädagogischen Projekten, lehrpfaden usw. (Klangwanderweg in Hoscheid, DaVinci in Hosingen, Via Botanica in Lellingen u. a.) beteiligt.

Einführung - Karte - Alan Johnston